heiter bis … Judith

Lehrerin für: Yoga / Achtsamkeit /Prenatal / Postnatal / Pilates / Faszien- & Rückentraining
Referentin / Mentorin Yoga

Once upon a time … der Yoga fand mich und schlug mich in seinen Bann; eine leidenschaftliche Affäre begann , die über Jahre zu einem Wechselspiel wurde: zwischen Liebe zum Yoga und Abneigung zu dem, was er ans Licht bringen kann.

Über die mal stete mal unstete Verbindung zum Yoga und zu anderen Formen der Körperarbeit, wurde aber irgendwann klar, das diese Bindung mich ein Leben lang begleiten wird und mich immer in irgendeiner Weise halten wird. Mein Weg zu einem Mehr an Achtsamkeit und zu einer tieferen Wahrnehmung des Menschen, führten mich über das Studium der Soziologie, der Arbeit in der Kommunikationsbrache, der Auseinandersetzung und Weiterbildung im Bereich Achtsamkeit / MBSR und dem Probieren diverser Yogastile schließlich 2010 zu Sonja Söder und der WOYO Akademie – hier wurde ich inspiriert und beflügelt: zum Yoga-, Pilates- und Aerial Üben, zur Selbst-Entfaltung, zum Entwickeln einer Lehrerpersönlichkeit und eines eigenen Lebens- und Unterrichtsstils.

2013 absolvierte ich die Yogalehrerausbildung bei meinen Ausbildern Sonja Söder und Peter Schlösser. Es folgten verschiedene Fortbildungen im Yoga, im Bereich Achtsamkeit und schließlich 2017 die Ausbildung zur Pilates-Trainerin.

An der WOYO Akademie war ich einige Jahre tätig im Bereich Marketing, in der Organisation des Ausbildungsbetriebs und schließlich als Mentorin in der Yoga Ausbildung.

Die unglaublichste körperliche Transformation erlebte ich während der Schwangerschaften mit meiner Tochter und meinem Sohn, durch das Wunder der Geburt und durch die Veränderung von Körper und Geist in der Mutter-Rolle. Seit 2016 unterrichte ich prenatale Körperarbeit und setze mich intensiv mit allem, was Schwangerschaft und Geburt bedeutet auseinander. Eine ganzheitliche pre- und postnatale Körper- und Mentalarbeit ist heute meine Mission.

Mein Unterricht ist frei von Dogmen, geprägt von Achtsamkeit für den Körper im jetzigen Augenblick und Spaß an der eigenen Übungspraxis. Yoga, Bewegung, Meditation: ein Austausch mit sich selbst, mit anderen, ein Wechselspiel zwischen Leichtigkeit und Tiefgründigkeit. Omm and out